Pflegetipps

Nicht nach dem Motto: "Augen zu und durch"

Zu den einfachsten und häufigsten Pflegeschritten gehören das Staubsaugen und die Fleckentfernung sowie einige vorbeugende Maßnahmen.

Halten Sie Ihren Teppich durch regelmäßiges (einmal wöchentliches) Saugen mit einer flachen Düse sauber. Feine Sand- und Schleifpartikel wirken wie Schmirgelpapier, wodurch Ihr Teppich schneller abgetreten wird. Für optimale Resultate sollten Sie den Staubsaugerbeutel leeren, wenn er halbvoll ist.

Beidseitig verwendbare Teppiche wenden Sie bitte mehrmals im Jahr, dadurch tritt ein Selbstreinigungseffekt ein.Nach dem Wenden werden die eventuell vorhandenen Schmutzteilchen, die trotz Reinigung noch im Teppich verbleiben, durch das weitere Begehen nach unten "herausgeklopft". Die vom Begehen "herausgeklopften" Schmutzteilchen lassen sich mit Wasser einfach entfernen.

Drehen Sie Ihren Teppich regelmäßig um 180 Grad. Sie vermeiden hierdurch ein einseitiges Ausbleichen der Wolle durch Licht.

Hochstehende Florfäden nicht herausziehen sondern abschneiden.

Stellen Sie keine Blumentöpfe auf Teppiche. Die Wolle darunter erstickt und wird nach kurzer Zeit morsch.

Verwenden Sie für handgeknüpfte Teppiche keine Schamponiergeräte oder Dampfreiniger. Die Farben könnten auslaufen und auf den Unterboden durschlagen. Es besteht die Gefahr, dass die Wolle verfilzt.

Bei der Fleckentfernung ist schnelles Handeln der Schlüssel zum Erfolg.Flecken schnell entfernen und nicht eintrocknen lassen. Zum Beispiel mit lauwarmen Wasser und wenigen Tropfen Geschirrspülmittel.

Verwenden Sie keine stark alkalischen Seifen.

Flüssigkeiten mit Haushaltspapier aufsaugen. Niemals reiben.Unterlegen Sie den Teppich mit einem Gegenstand damit der Teppich von beiden Seiten gut trocknen kann. Sie können ihn auch lauwarm trockenfönen.

Zurück zur

Startseite
Kontakt | Impressum | News

Copyright Designerteppiche.de 2015