Kunstschaufenster 2016

Die KunstSchaufenster in der Karlsruher Innenstadt findet vom 2. bis 30. Juli statt, kommen Sie schauen und staunen!

StadtFenster – Schaufensterwettbewerb zum Thema „Globale Entwicklung – lokale Auswirkungen“

Mit dem KunstSchaufenster-Wettbewerb „StadtFenster“ hat es ein weiterer Beitrag geschafft, das 300-Stadtjubiläum zu überleben. Ab 2. Juli wird die Karlsruher Innenstadt zur offenen Galerie. Dies ist eine Belebungsaktion für die Baustellenstadt. 14 KünstlerInnen in Kooperation mit den Geschäftsinhabern verwandeln die Schaufenster in der Karlsruher Innenstadt in Kunstwerke. „Das StadtFenster gestaltet die Innenstadt attraktiver und lässt das Einkaufen zum Erlebnis werden“. Im Mittelpunkt des Projektes steht die Entwicklung des urbanen Lebens im Spannungsfeld realer und virtueller Welt. Thema: Globale Entwicklung und lokale Auswirkung – auch für Karlsruhe. Wie verändern sich unsere Städte? Wie sieht die Zukunft unserer Innenstädte aus? Welche Rolle spielt der lokale Aspekt in der globalen Entwicklung?

Sowohl lokale als auch nationale KünstlerInnen gestalten 14 StadtFenster, die das Publikum während einer Entdeckungstour durch Karlsruhe erwartet.

Ziel des Projektes ist es Kunst und Handel miteinander zu verbinden und damit neuen Kulturraum für die Stadteinwohner und Stadtbesucher zu schaffen. „Das Stadtfenster ist impulsgebend für die Kooperationsform zwischen Handel und Kunst. In den Geschäften entstehen innovative Plattformen für KünstlerInnen, die auf Augenhöhe mit den Geschäften tolle und überraschende Schaufenster schaffen. Innovative Kunstschaufenster laden in die Innenstadt ein zum Schauen und zum Stauen“.

Der Wettbewerb endet am 30. Juli mit einer Preisverleihung von prominenter Jury. Mit dabei sind die Vertreter der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, des ZKM ́s (Zentrum für Kunst und Medientechnologie), der Städtischen Galerie, der Industrie- und Handelskammer IHK und der letztjährige Gewinner Joachim Hirling als Vertreter der Freien Kunstszene.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.